02. April 2024

Umweltstandards

Mit welchen Umweltstandards arbeitet Ihr?

Mit welchen Umweltstandards arbeitet Ihr?

Um unserer Verantwortung gegenüber Mensch und Natur noch mehr gerecht zu werden, haben wir uns 2010 bewusst für eine Partnerschaft mit der Schweizer bluesign® technologies AG entschieden.

bluesign® ist der weltweit strengste textile Standard für Umwelt-, Arbeits- und Verbraucherschutz. Derzeit sind ca. 75% der verwendeten Funktionsmaterialien bluesign® zertifiziert.

Das unabhängige bluesign® system basiert auf dem Ansatz, die Umweltbelastung während des gesamten Produktionsprozesses zu minimieren. Statt die fertigen Produkte zu testen, setzt bluesign® bereits am Beginn der Produktion an: Sämtliche bei der Fertigung eingesetzten Substanzen und Rohwaren werden vorab überprüft. Damit ist gewährleistet, dass ausschließlich nachhaltige Zutaten zum Einsatz kommen. Darüber hinaus setzt das ganzheitliche Konzept von bluesign® auf einen sauberen, ressourcenschonenden Verarbeitungsprozess, bei dem die Belastung von Wasser und Luft gering gehalten, die Abwasseraufbereitung verbessert und der ökologische Fußabdruck reduziert werden.


Die fünf bluesign® Prinzipien im Überblick:

• Ressourcenproduktivität
• Verbraucherschutz
• Gewässerschutz
• Immissionsschutz
• Arbeitssicherheit

Für mehr Informationen: www.bluesign.com






Oeko-Tex-Standard 100 ist ein Gütesiegel, das von unabhängigen Prüfinstituten in mehreren Ländern vergeben wird. Ein Oekotex® 100 Label garantiert, dass alle Bestandteile dieses Artikels (also auch Fäden, Knöpfe und sonstige Accessoires) auf Schadstoffe geprüft wurden und somit humanökologisch unbedenklich sind. Geprüft wird dies auf Grundlage des umfangreichen OEKO-TEX® Kriterienkataloges. Hier werden Grenzwerte definiert, die vielfach über nationale und internationale Vorgaben hinausgehen.

Für mehr Informationen: www.oekotex.com

Mehr über Verantwortung

Gut verpackt auf Tour

Wohin wir uns auch bewegen, hinterlassen wir Spuren. Aber vor allem, wenn es in die Berge geht, wollen wir diese so klein wie möglich halten. Das betrifft nicht nur die Wege, auf denen wir uns bewegen – sondern setzt sich auch in kleinen Dingen fort bis zur Verpackung unserer verdienten Gipfelbrotzeit.

weiterlesen