Der Buß- & Bettag stellt bayerische Eltern mit schulpflichtigen Kindern jedes Jahr vor eine kleine Herausforderung: die Schulen schließen, während der Tag selbst kein Feiertag ist. 2022 haben wir uns kurzerhand entschlossen, unseren Nachwuchs einzuladen, um mit uns den Tag im Headoffice zu verbringen:
Ein gemeinsames Frühstück mit den 24 Kids stand ebenso auf dem Plan, wie eine Führung durch unseren Betrieb oder der kleinen Wanderausflug. Höhepunkt für alle aber war der Kreativ-Workshop bei dem die Kinder ein wenig in Designarbeit Ihrer Eltern eintauchen und selbst gestalterisch tätig werden durften.

Als wir am Ende des Tages die kleinen Kunstwerke sahen, wurde uns bewusst, wie sehr sie ins Herz unseres Kollektionsthemas GOOD MORROW treffen. Bei dieser Kollektion geht es mehr denn je darum, konsequent nachhaltige Ansätze in unseren Produkten um zu setzen. Kurzum es geht um eine bessere Zukunft, und natürlich ist es da eine wunderbare Verbindung, wenn gerade die Kids einen kleinen Teil zu einer derartigen Kollektion beitragen, weil sie mit ihrer unbändigen Kreativität, ihrer Neugierde, Begeisterungsfähigkeit und Freude am Gestalten für eben jenes Gute Morgen stehen.

So entschlossen wir uns spontan, die Designs in eines unserer Top-Produkte einfließen zu lassen: YukonM. (Damen) und GatterlM. (Herren) sind hochtechnische Rennradtrikots, die wir aus 85% recyceltem Polyester fertigen. Rezyklierte Fasern genauso wie etwa das Upcycling von Stoffresten und die Verwendung wiederaufbereiteter Daune, spiegeln unsere Ambitionen in punkto Ressourcenschonung und somit dem Erhalt unseres Planeten für die Folgegeneration.

Eben jenes Produkt wurde nun mit dem German Design Award vom Rat für Formgebung – der deutschen Marken- und Designinstanz schlechthin – ausgezeichnet. Die offizielle Jury-Begründung lautet:

„Der Ansatz von Maloja, Kinder in den Designprozess als Künstler*innen und Designer*innen einzubeziehen, ist bemerkenswert und erfrischend. Die in einem gemeinsamen Workshop entstandenen Kinderkunstwerke haben Einzug in die Kollektion gefunden. Die einzigartigen Kleidungsstücke, nahtlos und lasergeschnitten, mit langlebigen Beschichtungen, tragen die kreativen Spuren der jungen Künstler*innen und sind ein inspirierendes Ergebnis eines unkonventionellen Designprozesses. Ein spannender Kniff, hochtechnische Rennradtrikots mit Kinderkunst zu kombinieren!“

Wir bedanken uns herzlich bei der Jury aus Design-Experten – und bei unseren 24 Nachwuchsdesignern!

Die Produkte findet ihr hier in der Good Morrow Sommer 2024 Kollektion:






Kindliche Kreativität oder was wir von unseren Kindern lernen können.

Der Buß- & Bettag stellt Eltern in Bayern traditionell vor eine kleine Herausforderung: die Schulen schließen, der Tag selbst ist allerdings kein Feiertag. Daher haben wir uns für diesen Tag etwas Besonderes überlegt und die Kleinen als Teil der Maloja-Familie zu uns eingeladen – nämlich als Designerinnen und Designer, als Künstlerinnen und Künstler.

Wir alle können von Kindern und ihrer Herangehensweise viel lernen. Vollkommen losgelöst von den alltäglichen Prozessen die Kreativität sprudeln lassen und frei von jeglichem Druck etwas erschaffen. Das lernen wir nicht aus Büchern, das lernen wir von unseren Kindern. Und so wurde der „Kindertag“ zu einem Tag, an dem uns unsere Kinder ihre Sicht auf die Dinge visualisieren konnten – und zu einem Tag, der uns nachhaltig beeindruckt hat.

Eingebettet zwischen Brezn-Frühstück, einer großen Portion Spaghetti Bolognese und einer Wanderung auf die Ratzinger Höhe haben wir die Kleinen mit einem Design-Workshop in unseren Alltag mit eingebunden.

Professionelle Unterstützung bekamen die Kinder von Martin Poschauko, der bereits für Kunden wie Sony Music, LaBrassBanda oder Adidas aktiv war. Selbst erfolgreicher Künstler und Designer ist Poschauko u.a. bekannt für seine unkonventionellen Methoden, kreative Ideen mit den Händen zu Papier zu bringen. Sein Ansatz: ein Idee visualisieren, bevor sie durch verkopfte Denkmuster im Keim erdrückt wird. Genau das Richtige für die unbändige Energie und Kreativität unserer Kinder. Knete, Wasserfarben, Stempel, Filzstifte – oder einfach direkt mit dem Pinsel aufs T-Shirt. Alles war erlaubt und nichts war verboten.

Das Ergebnis: eine bunte und inspirierende Mischung aus Farben, Formen, Mustern und Stilen. Und wer weiss – vielleicht findet ja sogar eines Tages das ein oder andere Kinder-Kunstwerk den Weg in die Kollektion?




Good Morrow Summer 2024 Collection